ergebnisse-vom-spieltagErgebnisse vom Spieltag

RW Hütte U17 : SSV Kaldauen U17 3:1
SV Wahlscheid U8 : RW Hütte U8 2:4
RW Hütte U13 : Hellas Troisdorf U12 6:7 n.E.
SC West Köln II : RW Hütte U17 5:2

Herren
VfR Hangelar II : RW Hütte II 3:2

pokal-hellasU13 verliert unglücklich das Achtelfinale im Marko Tillmann Pokal

Am gestrigen Samstag fand für unsere U13 das Achtelfinalspiel im Marko Tillmann Pokal gegen die Mannschaft von Hellas Troisdorf statt. Man zeigte guten Fußball mit klaren Spielzügen und so konnte man sich einen verdienten 2:0 Vorsprung erspielen bevor man nach einem Lattentreffer und der daraus resultierenden Unordnung vor dem Tor das 2:1 hinnehmen musste. Dies stellte auch gleichzeitig den Halbzeitstand dar. In der zweiten Halbzeit waren die Gäste zunächst über weite Strecken am Drücker und machten folgerichtig den Ausgleich. Doch unsere U13 kam wieder besser ins Spiel und erspielte sich Chance um Chance die leider nicht zum Erfolg führten. Auch ein sieben Meter wurde nicht verwandelt so dass man in die Verlängerung gehen musste. Hier verpasste man es das mögliche Entscheidungstor zu machen und scheiterte mal am Pfosten mal an der Latte oder am Torwart. So kam es zum 7-Meter schießen was dann leider verloren wurde. Damit verabschiedet man sich aus dem Pokal mit erhobenem Haupt und beglückwünscht Hellas für das Weiterkommen und wünscht viel Erfolg im weiteren Verlauf des Pokals.

f2-wahlscheid-1U8 beendet die Orientierungsrunde mit einem Sieg beim Wahlscheider SV

Die U8 bestritt am gestrigen Samstag ihr letztes Orientierungsrundenspiel beim Wahlscheider SV. Beide Mannschaften begannen das Spiel direkt zu Beginn mit Zug zum Tor. Auf Grund toller Verteidigungsarbeit und zweier gut aufgelegter Torhüter auf beiden Seiten ging es mit einem 0:1 für uns in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann offener da sich beide Mannschaften scheinbar mit einem Erfolgserlebnis aus der Orientierungsrunde verabschieden wollten. Auf Grund des schnelleren Spiels und der offensiver ausgerichteten Aufstellung beider Mannschaften ergaben sich nun zahlreiche Torchancen für unsere „jungen Wilden“ so dass wir einen 0:3 Vorsprung erspielen konnten. Leider mussten man dann innerhalb recht kurzer Zeit zwei vermeidbare Anschlusstore hinnehmen was die nie aufsteckenden Kids der Wahlscheider wieder ins Spiel zurückbrachte. Doch die Kids behielten trotz aufkommender Unruhe das Heft in der Hand und legten das 2:4 nach was zeitgleich der Endstand eines schönen fairen Spiels war. Damit konnten unsere Kids die Orientierungsrunde mit 4 Siegen und einer knappen Niederlage erfolgreich beenden. Nun wartet man auf die Zuordnung für die Frühjahrsrunde und hofft auf ähnlich tolle Fußballspiele in entspannter Umgebung. Diese Orientierungsrunde war eine tolle Fair Play Erfahrung. Zunächst jedoch geht es in die fußballfreien Herbstferien bevor man dann am 23.10. mit einem Turnier beim ASV Sankt Augustin wieder einsteigt.

 

b-jugend-viertelfinalspiel U17 im Halbfinale des Marko Tillmann Pokal.

U17 gewinnt in einem spannenden Spiel und zieht ins Halbfinale des Marko Tillmann Pokal ein. Es war von Beginn an ein offenes Spiel gegen einen starken Gegner welches unsere Jungs forderte. Es dauerte seine Zeit bis man sich auf den Gegner eingestellt hatte und die Nervosität abgelegt wurde. Am Ende konnte man einen letztendlich verdienten 3:1 Sieg gegen einen nie aufsteckenden Gegner einfahren und man freut sich nun auf das kommende Halbfinale gegen den TuS Altenrath I. Gratulation an beide Teams für ein gutes Pokalspiel.

Bambinis VFR Hangelar – Rot Weiß Hütte 5:2 (3:1)

Im 3. Spiel ihrer ersten Saison mussten sich unsere Bambinis den Jungs aus Hangelar mit 2:5 geschlagen geben.
Trotzdem war es während der gesamten Spielzeit ein Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Teams tapfer und engagiert kämpften. Leider haben die Tore unserer Torjäger Berkan und Hassan nicht ganz gereicht, um in diesem fairen Spiel als Sieger den Platz verlassen zu können. Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung ragte unser Torwart Luis noch heraus, der mit seinem Einsatz hielt was zu halten war.
Die Spieler, Trainer und Eltern waren mit dem Spiel ihrer Jungs sehr zufrieden und alle sind sicher, dass es weiter aufwärts geht.