Die Zwergenfussballer von Rot-Weiß Hütte zu Gast bei der U5 des 1.FC Spich!

Am Samstag reisten die Trainer, Gerd Büscher und Metin Aktas, mit den jüngsten Kickern des SV Rot-Weiß Hütte ins Stadion vom 1.FC Spich mit einem Mannschaftskader von 17 Spielerinnen und Spielern, im Alter von 3 bis 6 Jahren, an, um ihr zweites Freundschaftsspiel in der Geschichte dieser Truppe anzutreten. Vor einer beeindruckenden Fankulisse beider Teams wurde das Spiel auf dem Rasenplatz im Waldstadion angepfiffen. Nach kurzer Spielzeit gelang es den „roten Kickern“ schnell mit 0:4 in Führung zu gehen. In dieser Phase des Spiels stachen die Spieler des RWH durch ihre furchtlose und immer torgefährliche Spielweise hervor; die Spicher Spieler, die übrigens auch ihr aller erstes offizielles Spiel spielten, waren zunächst sichtlich beeindruckt. In der Folge wechselten die Trainer des RWH, natürlich bei einem Kader von 17 Kindern, munter ein und aus. Jeder, der angereisten Spielerinnen und Spieler, sollte Spielzeit erhalten, um Erfahrungen zu sammeln. Das nutzte die Mannschaft vom 1.FC Spich gnadenlos aus und so stand es zur Halbzeit dann gerechterweise plötzlich 4:4. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein munteres Hin und Her, mal ging der 1. FC Spich in Führung, mal RWH. In der ein oder anderen Tor-Szene konnten sich dann auch die Torhüter auszeichnen, sehr nervenaufreibend für alle Zuschauer. Nach 30 Minuten Spielzeit war das Spiel dann aus und man einigte sich unter den Trainer auf ein gerechtes und dem Spielverlauf entsprechendes 8:8, wobei mir die Spieler von RWH nach dem Spiel erklärten, dass sie doch gewonnen hätten – aber egal, darum geht es bei solchen Spielen nicht! Am Ende des Spiels gingen alle Kinder mit einem Lachen und einem kleinen Gastgeschenk vom Platz und es begann ein wildes Fotografieren mit den Fans, wie bei den großen Kickern! Ein toller Fußballnachmittag sowohl für die Spieler, als auch für die mitgereisten Fans der Zwergenfussballer. Eine Einladung zum Rückspiel an die U5-Kicker des 1.FC Spich wird folgen!
Am nächsten Samstag, 24.06.2017 um 11:00 Uhr, steht schon das nächste Freundschaftsspiel gegen die Jüngsten des SV GW Mühleip, parallel zum Bambini-Meisterschaftsspiel, an.
Wir freuen uns wieder auf eine beeindruckende Zuschauerkulisse!

Finaltag der U8 (2009er) beim F-Jugend General Anzeiger Torfieber Turnier 2017.

Der heutige Tag stand von Beginn an unter dem Motto des Bonus und der Vorgabe den erarbeiteten gestrigen Erfolg, als jüngerer Jahrgang unter die letzten 16 aus 48 Teams gekommen zu sein, zu genießen. Heute hatte man sogar das Erlebnis den Turniertag zu eröffnen und mit Musik und Ansage des Teams auf den Platz einlaufen zu dürfen. Im Gegensatz zu gestern betrug die Spielzeit auf einem eigentlichen E-Jugend Feld sogar 15 Minuten was natürlich noch kräfteraubender war als tags zuvor. Das erste Spiel brachte uns direkt mit der U9 des FV Bad Honnef einen dicken Brocken. Wie so oft ist der Start in den Tag für unsere „jungen Wilden“ immer was schwieriger aber dennoch konnte man mit einer beachtlichen 0:3 Niederlage, einer letztlich guten kämpferischen Leistung und dem absoluten Respekt des Gegners aus dem Spiel gehen. Das zweite Spiel gegen die U9 des FV Preussen Bonn war dann wieder ein Spiel was für unsere Jungs gemacht war, der Ball lief und man erarbeitete sich einige Chancen welche leider nicht genutzt wurden aber dennoch wurde der Fleiß belohnt als bei einer erneuten Chance dem Gegner keine andere Möglichkeit mehr blieb als zu foulen und der daraus resultierende Strafstoß sicher verwandelt wurde. Wahnsinn die Jungs fuhren den Sieg absolut verdient gegen starke Gegner nach Hause und so stand man wirklich vor einem Entscheidungsspiel gegen die U9 der SF RW Beuel um den Einzug ins Viertelfinale. Dieses Spiel wurde trotz großem Kampf, spielerischen Elementen und auch einigen Großchancen leider in der Höhe nicht ganz gerechtfertigt mit 0:3 verloren und der Traum als 2009er Mannschaft ins Viertelfinale der letzten 8 Mannschaften zu gelangen war geplatzt. Nach dem die ersten Tränen der Enttäuschung getrocknet waren und die Eltern und Trainer den Jungs Ihre unglaubliche Leistung der letzten beiden Tage nochmal erklärt hatten überwog wieder die Freude über das erreichte. Die Leistung dieser 2009er Truppe bekam während dieses Turniers enorm viel Zuspruch und Respekt von Gegnern als auch Verantwortlichen des Organisators und spiegelte die Spielfreude dieser Kids wider und man hofft das man nächstes Jahr dann eben als U9 nochmal an dem F-Jugend Turnier teilnehmen kann. Vielen Dank an die Organisatoren die ein absolut einwandfreies Turnier in einer schönen Umgebung und einer positiven Atmosphäre ermöglicht haben.

WAHNSINN!! Die U8 (2009er) ziehen beim General Anzeiger Torfieber Turnier 2017 in die Runde der letzten 16 Mannschaften ein

Heute stand für unsere F2 das große GA Torfieber Turnier an wo man sich als junger Jahrgang gegen Jahrgangsältere beweisen durfte. Zunächst war das Team von der Größe des Turniers und dann von der Spielfeldgröße (E-Jugendfeld) überrascht. Das erste Spiel stand gegen den SV Niederbachem also unter dem Eindruck den Platz kennenlernen und sich an die Größe der Gegenspieler zu gewöhnen. Dieses Spiel ging leider knapp mit 0:1 verloren aber brachte die Erkenntnis, dass man heute körperlich auf Grund der Größe der Gegenspieler oft nicht mithalten kann und das man sich auf das Fußballspielen konzentrieren muss. Was soll man sagen, im Zweiten Spiel gegen den SC Bad Bodendorf fing man an den Ball laufen zu lassen und die Zweikämpfe geschickter anzunehmen. Dieses Spiel ging dann verdient mit 2:1 an unser Team. Im dritten Spiel traf man auf die SF Ippendorf. Nachdem man auch hier mit 1:0 in Führung ging kassierten wir leider innerhalb kürzester Zeit ein paar Tore was uns am Ende eine 1:4 Niederlage einbrachte. Im Spiel danach ging es auf den Rasenplatz im Stadion und man traf hier auf den TuS Roisdorf. Dieses Spiel wussten die Kids anzunehmen und ihre spielerische Klasse auszuspielen und damit ging es mit 2:1 an uns. Im letzten Gruppenspiel ging es um alles oder nichts. Die Voraussetzungen waren klar, wir trafen auf den SV RW Merl, die bis dahin beste Mannschaft der Gruppe, die keines Ihrer Spiele verloren hatte. Was soll man sagen das Team zeigte dass sie Fußballspielen können und lieferten ein Spiel was einen erstaunen ließ. Dieses Spiel ging absolut verdient gegen starke und faire Merler mit 2:0 an uns und die Freude über das Erreichen des 2.Platzes und damit der Zwischenrunde am morgigen Sonntag kannte keine Grenzen mehr. Man hat es als Jahrgangsjüngere Mannschaft in einem Teilnehmerfeld aus 48 Mannschaften unter die letzten 16 geschafft. Ganz große Klasse!!!!! Morgen nehmen die Jungs die Zugabe gerne mit aber das bis jetzt erreichte und geleistete ist unglaublich stark. Wir wünschen auch für morgen viel Glück und Spaß bei einem super organisierten Turnier mit sehr fairen Teams.
www.general-anzeiger-bonn.de/ga-erlebniswelt/ga-events/torfieber/

Krimi endet mit Happy End

Der zweite Spieltag der Qualifikationsrunde zur Mittel-/ Sondergruppe stand auf dem Programm. Im vorgezogenen Spiel am Freitabend ging es für die C- Junioren Jahrgang 2003 gegen die U15 des SV Lohmar.

Ein Spiel das die Nerven von allen Beteiligten, egal ob sie den Jungs des SV Rot-Weiß Hütte oder des SV Lohmar die Daumen drückten, an die Grenze des Belastbaren brachte.

Aber zunächst der Reihe nach.

Für die Hüttener stand das zweite Spiel auf dem Programm während der SV Lohmar am ersten Spieltag spielfrei hatte und deshalb erst jetzt in den Wettbewerb einstieg.

Die C-Junioren von RWH wollten die gute Leistung des vergangenen Wochenendes wiederholen und begannen entsprechend druckvoll. Der SV Lohmar der in der ersten Spielhälfte sehr tief in der eigenen Hälfte stand, machte jedoch die Räume sehr eng. Die Folge daraus war, dass es den Hüttener Jungs kaum gelang den letzten Pass an den Mann zu bringen um dadurch gefährliche Situationen zu erspielen. Die Laufbereitschaft der Lohmarer war enorm. Zwei gute Hüttener Möglichkeiten wurden vergeben. So ging es trotz spielerischer Überlegenheit und enorm viel Ballbesitz mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel riskierte der SV Lohmar deutlich mehr. Sobald sich die Möglichkeit ergab wurden schnelle Konter gespielt. Diese wurden allerdings zu selten präzise zu Ende gespielt. Bei einer Eins zu Eins Situation hatte der SV Rot-Weiß Hütte jedoch Glück da der Lohmarer Angreifer den Ball links am Tor vorbeizog.

Die Hüttener setzten ab Mitte der zweiten Hälfte alles auf eine Karte. Besonders gefährlich wurde es immer bei Eckbällen, hier gab es in Summe vier sehr gute Möglichkeiten den Ball im Kopfballspiel über die Linie zu drücken, einmal Aluminium, einmal knapp daneben und einmal ein toller Reflex des Lohmarer Keepers verhinderten aber weiterhin die Hüttener Führung. Der vierte Kopfball zappelte dann in der 65. Spielminute im Lohmarer Netz. Die Freude war riesengroß. Leider wurde der Treffer wegen eines durch den Schiedsrichter gepfiffenen Foulspiels nicht gewertet.

Der Frust war groß wurde jedoch in pure Energie umgesetzt. Ein ums andere Mal wurde das Lohmarer Tor unter Druck gesetzt.

Die 90. Spielminute, ein harter Schuss aus zweiter Reihe wurde vom Lohmarer Torwart hervorragend pariert. Beim Nachschuss aus kurzer Distanz war der Keeper dann aber chancenlos. Der 1:0 Siegtreffer war gefallen.

Happy End für RWH.

Ein Großes Lob an tapfer kämpfende Gäste aus Lohmar die bis zum Schluss auch immer auf Konter lauerten und so das Spiel bis zum Abpfiff offen hielten.

Ergebnisse des aktuellen Spieltags

Jugend:
RW Hütte U15 – SV Lohmar U15 1:0
RW Hütte U17 – Siegburger SV 04 U16 0:17
RW Hütte U19 – TuS 07 Oberlar 1:2